Über uns

EHC/NHC – Struktur, Sinn und Zielsetzung:

Der NHC ist die nationale Ableitung der europäischen Renn-Serie des European Handbike Circuit. Dies war 2000/2001 die erste von Handbikern für Handbiker ins Leben gerufene internationale Rennserie weltweit.
Heute ist der EHC in zahlreichen europäischen Ländern vertreten, die Zahl wächst ständig.

Der NHC arbeitet an der nationalen Basis:

Mit Gründung des NHC Deutschland im Jahre 2004 stellen wir uns der Aufgabe, den  Breitensport und die Nachwuchsarbeit im Handbiken zu fördern
Das heißt zum Beispiel, dass NHC-Veranstalter für die Jugend Wertungen und Ehrungen vornehmen und dass Rennen in Renndistanz und Schwierigkeitsgrad angemessen an breitensportliche Anforderungen geknüpft sein müssen.

Das gemeinsame Motto: Dabei sein ist alles!!!!

Eingeladen zu all unseren Veranstaltungen, Rennen wie Trainingslager sind alle Handbiker, die ein handelsübliches Handbike oder Adaptiv-Bike benutzen.

Wie bei EHC-Veranstaltungen dürfen auch Nichtbehinderte teilnehmen und werden “voll normal“ gewertet. Dies als unser Beitrag zu mehr Integration.

Über unser Angebot erwarten wir neben der Nutzung der sportlichen Plattform das Entstehen einer größeren sportlichen Familie der Handbiker mit Chancen zu vermehrtem  Informationsaustausch untereinander.
Alle Klassen erhalten bei entsprechender Teilnehmerzahl eigene Wertungen und Ehrungen bei über das Jahr geführten öffentlichzumachenden Punkteadditionen. Zum Abschluß der Saison werden die besten Handbiker noch einmal geehrt. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnehmerurkunde.

Unser besonderer Fokus „Kategorie  Y“  für Youngsters:

Dies ist die Klasse der sportiven Jugendlichen ab 12 Jahren.
Die Klasse Y haben wir besonders im Fokus, weil deutschlandweit noch sehr wenige Jugendliche gemeinsam das Handbiken betreiben. Unsere Jugendlichen haben die Möglichkeit, an Rennveranstaltungen teilzunehmen und wie die Erwachsenen in einer Rangliste geführt zu werden. Darüber hinaus veranstalten wir jährlich wiederkehrende spezielle Trainingslager.